Datenschutzerklärung

Allgemeines
Der Schutz von personenbezogenen Daten unserer Gäste und Kunden hat für die Ratswaage-Catering GmbH ➔ nachfolgend Catering genannt, einen besonderen Stellenwert. Daher verarbeitet die Catering personenbezogene Daten nur im Einklang mit den geltenden rechtlichen Bestimmungen und stellt technisch und organisatorisch die Einhaltung der Datenschutzvorschriften sicher.
Die folgenden Informationen geben einen Überblick über den Umgang mit Daten und die Rechte der Betroffenen, die sich ab dem 25.05.2018 aus der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ergeben.

Informationen gemäß Art. 13 (Datenerhebung direkt bei der betroffenen Person) und Art. 14 (Datenerhebung bei Dritten) der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO)

Im Zusammenhang folgender Verarbeitungstätigkeiten:

• Anbahnung und Abwicklung einer Geschäftsbeziehung, einschließlich deren Kommunikation (Bewirtschaftung von Außenstellen z. Bsp. Kantinen, Durchführung von Veranstaltungen außer Haus, Vermietgeschäft, etc.)
• Beschäftigungsverhältnis (Aushilfen, Saisonkraft, Festangestellte, Auszubildende)
werden personenbezogene Daten erhoben. Bitte beachten Sie hierzu nachstehende Datenschutzhinweise:

Anbieter und verantwortliche Stelle im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung

Verantwortlich für die Datenerhebung ist:

Ratswaage-Catering GmbH
Ratswaageplatz 1-4
D-39104 Magdeburg

Telefon: +49 (0) 391 5926175
E-Mail: catering@ratswaage.de
Internet-Adresse: www.catering-ratswaage.de

Geschäftsführer: Ulf Richter, alleinvertretungsberechtigt

Angaben zum Datenschutzbeauftragten:

Unseren externen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter:

Externer Datenschutzbeauftragter
Creditreform Compliance Services GmbH
Hellersbergstr. 11
41460 Neuss
Tel.: + 49 (0) 21 31 - 109 1089
E-Mail: datenschutz@ratswaage.de

Angaben zur Aufsichtsbehörde:

Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz ist:
Landesbeauftragter für den Datenschutz Sachsen-Anhalt
Dr. Harald von Bose
Leiterstraße
39104 Magdeburg
Tel.: +49 (0) 391 – 818030

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung der Daten sind:
• Verarbeitung für die Erfüllung von Verträgen, die mit der Catering geschlossen werden gem. Art 6 Abs. 1 Buchst. b DS-GVO
Sofern personenbezogene Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen oder auf Grundlage eines Vertrages erhoben und verarbeitet werden, werden diese Daten für den Abschluss des Vertrages, die Durchführung des Vertragsverhältnisses sowie ggfls. dessen Beendigung verwendet. Dazu gehört z.B. auch die Datenverarbeitung im Rahmen von Beschäftigungsverhältnissen gem. § 26 BDSG-Neu.
• Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DS-GVO
Es kann vorkommen, dass Daten verarbeitet werden, um berechtigte Unternehmensinteressen der Catering oder ggf. die von Dritten zu wahren. Dies kann z.B. erforderlich sein zur Gewährleistung und Verbesserung der Sicherheit von IT-Systemen, Software- und Reservierungssystemen, Onlinebuchungsportalen, zur Aktualisierung von Adressdaten von Kunden und Vertragspartnern, zur Verhinderung und Aufklärung von Straftaten/ Ordnungswidrigkeiten, zur Sicherung des Hausrechts, um unseren Kunden einen nachvertraglichen Service bieten zu können, etc.
• Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DS-GVO
soweit die betroffene Person der Catering eine Einwilligung für die Datenverarbeitung für bestimmte Zwecke erteilt hat, dürfen diese personenbezogenen Daten entsprechend dem Umfang der Einwilligung rechtmäßig verwendet werden.
• Verarbeitung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, Art. 6 Abs. 1 Buchst. c DS-GVO
Die Datenverarbeitung kann letztlich zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten, z.B.: nach dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung, erforderlich sein.
• Sofern wir besondere Kategorien von personenbezogenen Daten verarbeiten, ist die Rechtgrundlage hierfür Art 9 Abs. 2 und 4 DS-GVO ggfls. i.V.m. § 22 BDSG.

 

Datenkategorien:

Wir verarbeiten die folgenden Kategorien von personenbezogenen Daten, sofern notwendig, die wir von Ihnen oder von Dritten erhalten:
• Adressdaten (Name, Anschrift)
• Kontaktdaten (Telefon-, Faxnummer, E-Mail)
• Bankverbindung
• Persönliche Daten (Geburtsdatum, Titel, Anrede)
• Buchungsdaten (Zeitraum, Preis)
• Zahlungsdaten (Kontodaten, Kartendaten, Daten anderer Zahlungsdienste)
• Finanz-Identifikationsdaten
• Beschwerden / Vorkommnisse
• Wohnadresse
• Unfälle
• Gewohnheiten
• Gegenwärtige Arbeitsstelle
• Bonitätsinformationen

Für den Bereich der Beschäftigtendaten ergänzend z.B. auch:
• Staatsangehörigkeit
• Berufliche Tätigkeiten
• Berufsqualifikation
• Beginn / Beendigung Arbeitsverhältnis
• Familienstand
• Angaben zu Kindern
• Elektronische Identifikationsdaten (Log-In, Benutzerkennung, Zugriffe

Quellen aus denen die personenbezogenen Daten bezogen werden:

Die Catering verarbeitet personenbezogene Daten, soweit diese Daten von den betroffenen Personen selbst (z.B. Kunden, Beschäftigten) oder ggf. von Dritten zur Verfügung gestellt bzw. übermittelt wurden.
Sofern die Catering personenbezogene Daten von Dritten erhält, handelt es sich insbesondere um die folgenden Stellen:
• Online-Buchungsplattformen,
• Geschäftspartner im Rahmen der Erfüllung von vertraglichen Leistungen
• aus öffentlichen zugänglichen Quellen (Internet, Medien, Handels- und Vereinsregister
• Wirtschaftsauskunfteien

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Bei der Catering erhalten diejenigen Personen Zugriff auf personenbezogene Daten, die diese zur jeweiligen rechtmäßigen Aufgabenerfüllung benötigen. Sofern beauftragte externe Dienstleister zu diesen Zwecken personenbezogene Daten erhalten, stellen wir sicher, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt und notwendige Vereinbarungen abgeschlossen werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den gültigen datenschutzrechtlichen Regelungen erfolgt und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet.

Wir geben personenbezogene Daten gegebenenfalls weiter an

• Externe Dienstleister (z.B. IT-Dienstleister, Rechenzentren, Support durch Softwareanbieter, Dienstleister zur Lohn- und Gehaltsabrechnung)
• Geschäftspartner, bei denen die Datenübermittlung zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist wie z.B. Zahlungsdienstleister /Bankinstitute, Post- Paket Dienste, externe Berater etc.
• ggf. Inkassounternehmen, um Forderungen einzuziehen
• Behörden und Unternehmen im Rahmen von Aktualisierungen oder zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten (z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden, Polizei und Staatsanwaltschaft, Aufsichtsbehörden, Straßenverkehrsämter)
• Sonstige Dritte, für die die betroffenen Personen eine Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben oder eine rechtliche Befugnis zur Datenübermittlung besteht (z. B. Rechtsanwaltschaft, Insolvenzverwalter/in)

Für den Bereich der Beschäftigtendaten ergänzend z.B. auch:

• Berufsgenossenschaft
• Zuständige Kammern (IHK etc.)
• Kooperationspartner in der Ausbildung
• Arbeitsmedizinischer Dienst
• Dienstleister im Themenbereich Gesundheitsmanagement
• Weiterbildungs-/ Fortbildungseinrichtungen

Übermittlung an ein Drittland oder an eine internationale Organisation:

Es findet keine Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland (Staaten außerhalb der Europäischen Union bzw. dem Europäischen Wirtschaftsraum) oder eine internationale Organisation statt.

Dauer der Speicherung bzw. Kriterien für die Festlegung der Dauer:

Die personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies auf Grund der geltenden Rechtgrundlage zulässig ist. Insbesondere so lang es erforderlich ist, um die Vertragszwecke, für die die personenbezogenen Daten erhoben wurden, zu erfüllen, solange deren weitere Aufbewahrung zur Erfüllung von Aufbewahrungspflichten oder aus überwiegendem berechtigten Interesse erforderlich ist oder bis die betroffene Person ihre Einwilligung, auf welche die Verarbeitung gestützt wurde, widerruft.

Rechte der Betroffenen:

Bei der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen folgende Rechte zu:

• Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO: Die betroffene Person hat nach Art. 15 Abs. 1 DS-GVO das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende personenbezogene Daten über sie verarbeitet werden. Ist dies der Fall, hat sie ferner ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die weiteren Informationen gemäß Art. 15 Abs. 1 Buchst. a bis h DS-GVO.
• Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS-GVO: Sollten die personenbezogenen Daten unrichtig oder unter Berücksichtigung der Verarbeitungszwecke unvollständig sein, besteht nach Art. 16 DS-GVO das Recht, eine Berichtigung bzw. eine Vervollständigung der personenbezogenen Daten zu verlangen.
• Recht auf Löschung, Art. 17 DS-GVO: Nach Art. 17 Abs. 1 DS-GVO besteht das Recht, eine Löschung personenbezogener Daten zu verlangen, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten aus einem der in dieser Vorschrift genannten Gründe unzulässig ist. Eine Löschung kann jedoch nicht verlangt werden, wenn die weitere Verarbeitung in den Fällen des Art. 17 Abs. 3 DS-GVO erforderlich ist, z.B. zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen.
• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO: Unter den Voraussetzungen des Art. 18 Abs. 1 Buchst. a bis d DS-GVO hat die betroffene Person die Möglichkeit, die Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung) zu verlangen.
• Ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DS-GVO: die betroffenen Personen haben das Recht, ihre personenbezogenen Daten, die sie selbst der Catering bereitgestellt haben und die durch die Catering aufgrund einer Einwilligung oder eines Vertrages automatisiert verarbeitet werden, in einem gängigem maschinenlesbaren Format zu erhalten. Dieses Recht steht u.a. unter dem Vorbehalt des technisch machbaren.
• Recht auf Widerspruch, Art. 21 DS-GVO: die betroffenen Personen haben das Recht, gegen die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, die auf Basis einer Interessensabwägung verarbeitet werden (Art 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO) unter Berücksichtigung der Vorgaben von Art. 21 DSGVO zu widersprechen. Richtet sich der Widerspruch gegen Direktwerbung (ggfls. mit verbundenen Profiling) findet eine Datenverarbeitung dann insofern nicht mehr statt. In anderen Fällen darf eine Verarbeitung trotz Widerspruch nur dann weiter erfolgen, sofern zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Widerrufsrecht bei Einwilligung:

Für den Falls, dass eine Einwilligung erteilt wird, kann diese jederzeit und ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft abgeändert oder gänzlich widerrufen werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zu einem etwaigen Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer Daten nicht berührt.
Sie können den Widerruf entweder postalisch, per E-Mail oder per Fax an die Catering übermitteln. Hierbei entstehen Ihnen keine weiteren Kosten außerhalb der Basistarife.

Ratswaage-Catering GmbH
Ratswaageplatz 1-4
39104 Magdeburg
E-Mail: datenschutz@ratswaage.de
Telefax: +49 (0) 391 5926251

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:

Sie haben das Recht, bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz Beschwerde einzulegen. Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde finden Sie unter Punkt 3 dieses Bogens.

Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten:

Eine Pflicht zur Bereitstellung von bestimmten personenbezogenen Daten ergibt sich aus den geschlossenen oder abzuschließenden Verträgen soweit die Vertragsdurchführung nicht ohne die Bereitstellung der Daten erfolgen kann. Des Weiteren können gesetzliche Pflichten zu beachten sein, die uns zur Erhebung / Verarbeitung bestimmter Daten verpflichten.
Die Nichtbereitstellung personenbezogener Daten hat in der Regel zur Folge, dass eine Geschäftsbeziehung zwischen uns nicht zustande kommen kann.
Sind Daten aufgrund von gesetzlichen Pflichten bereitzustellen, kann ohne die Bereitstellung die damit verbundene Leistung nicht erbracht werden.

Automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling:

Eine automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall einschließlich Profiling gemäß Art. 22 DS-GVO findet bei der Catering nicht statt.

 

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname / IP des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Die Speicherung dieser Daten in Logfiles ist notwendig, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Sie dienen uns zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.

Informationen in den Logfiles werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen und Angriffsversuchen) für die Dauer von maximal 12 Monate gespeichert und danach gelöscht.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und ihre Speicherung in Logfiles ist für den Betrieb aus technischen Gründen zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

Bei Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an datenschutz@ratswaage.de !

Email-Kontakt

Auf unserer Website ist eine Kontaktaufnahme über bereitgestellte E-Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation und zur Bearbeitung des Anliegens verwendet. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Emailverkehrs zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Bei der Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO verarbeitet.

Die personenbezogenen Daten die uns freiwillig per E-Mail übersandt wurden, werden gelöscht, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und dem keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen mehr entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Einen Widerruf richten Sie bitte an datenschutz@ratswaage.de !

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Social Media Plug-Ins

Wir setzen derzeit folgende Social-Media-Plug-ins ein: Facebook, Twitter, Google+ . Wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-in-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben.

Durch die Aktivierung des Plug-ins werden personenbezogene Daten von Ihnen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbietern in den USA) gespeichert. Da der Plug-in-Anbieter die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, empfehlen wir Ihnen, vor dem Klick auf den Kasten über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers alle Cookies zu löschen.

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch den Plug-in-Anbieter liegen uns keine Informationen vor.

Der Plug-in-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter wenden müssen. Über die Plug-ins bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Konto bei dem Plug-in-Anbieter besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn Sie bei dem Plug-in-Anbieter eingeloggt sind, werden Ihre bei uns erhobenen Daten direkt Ihrem beim Plug-in-Anbieter bestehenden Konto zugeordnet. Wenn Sie den aktivierten Button betätigen und z. B. die Seite verlinken, speichert der Plug-in-Anbieter auch diese Information in Ihrem Nutzerkonto und teilt sie Ihren Kontakten öffentlich mit. Wir empfehlen Ihnen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem Plug-in-Anbieter vermeiden können.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre.

Adressen der jeweiligen Plug-in-Anbieter und URL mit deren Datenschutzhinweisen:

Nutzung von Matomo (Piwik)

Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Piwik. Piwik verwendet sog. "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website auf unserem Server gespeichert.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung hier deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt der verhindert, dass Piwik Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen hat dies zur Folge, dass auch das Piwik Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden.

 

Nutzung von Google Maps

Diese Website benutzt Google Maps zur Darstellung eines Lageplanes. Google Maps wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie der Nutzung der automatisch erhobenen sowie der von Ihnen eingegeben Daten durch Google, einer seiner Vertreter, oder Drittanbieter einverstanden.

Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter  folgendem Link:
https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html

 

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Datenminimierung

Personenbezogene Daten speichern wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datenminimierung nur so lange, wie es erforderlich ist oder vom Gesetzgeber vorgeschrieben wird (gesetzliche Aufbewahrungsfristen). Entfällt der Zweck der erhobenen Informationen oder endet die gesetzliche Aufbewahrungsfrist, löschen wir die Daten.

Änderung unserer Datenschutzerklärung

Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen, zum Beispiel neuer Serviceleistungen, angepasst werden muss. Die neue Datenschutzerklärung greift dann bei Ihrem nächsten Besuch auf unserem Angebot.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung!

 

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Creditreform Compliance Services GmbH
Hellersbergstr. 11
D - 41460 Neuss

Tel.: + 49 (0) 21 31 - 109 1089